Zwei ganz unterschiedliche Techniken werden verwendet, um Arten von Transaktionen abzuleiten, die in ihrem natürlichen oder normalen Zustand nicht durchsetzbar sind. Die erste geht durch die Beschreibung der Art in funktionalen oder wirtschaftlichen Begriffen. Das 1677 vom englischen Parlament erlassene Common-law-Gesetz über Betrug sah vor, dass die folgenden sechs Arten von Verträgen nicht durchsetzbar sein sollten, es sei denn, sie wurden schriftlich schriftlich ausgedrückt: Verträge über den Verkauf von Waren, die einen bestimmten Wert überschreiten; Verträge über den Verkauf von Grundstücksbeteiligungen; Vereinbarungen, die nicht innerhalb eines Jahres nach ihrer Herstellung zu treffen sind; Vereinbarungen über die Prüfung der Ehe; Bürgschaftsvereinbarungen; und zu, dass sich ein Vollstrecker oder Verwalter auf eine Schuld des Verstorbenen, für die der Nachlass haftet, sicher sein kann. Zivilrechtliche Systeme beschreiben in der Regel als nicht durchsetzbar, wenn keine geeignete Formalität außerkommerzieller vertraglicher Verpflichtungen besteht, die einen bestimmten Wert überschreiten; Hypotheken, die vertraglich erstellt werden; nichtkommerzielle Kompromissvereinbarungen; Eheverträge; Vereinbarungen, die eine Partei binden, ihr Gesamte oder einen Bruchteil ihres Eigentums zu übertragen; Mietverträge, die mehr als ein Jahr laufen; Annahmen der Verpflichtung, als Sicherheit zu stehen, zumindest dann, wenn es sich nicht um einen kommerziellen Vorgang handelt; Versprechen einer Rente; und verspricht, Geschenke zu machen. Pesticide Management Education Program, “EPN Tolerance Revocation 5/93”, Cornell University, Ithaca, NY (Mai 1993) pmep.cce.cornell.edu/profiles/insect-mite/ddt-famphur/epn/epn-rev-tol.html Revocation ist oft ein häufiges Lebenszyklusereignis, wenn die Lebensdauer eines öffentlichen Schlüsselzertifikats endet. Wie im Systemdiagramm in Abbildung 4.41 dargestellt, sind Endinstrumente an lokale Schalter angeschlossen. Aufrufe, die von einem Endbenutzer initiiert werden, werden entweder lokal oder über Trunks an Remote-Switches weitergeleitet und punkt-zu-Punkt an die aufgerufene Partei angeschlossen. Für diese Fallstudie decken wir alle Arten von Kommunikationsgeräten ab, von sicheren Telefonen, die von Grund auf entwickelt wurden, bis hin zu unveränderten, handelsüblichen (COTS) kabelgebundenen oder drahtlosen Telefonen mit Kryptografie als Applikation. Eine Softwareentwicklungsvereinbarung besteht zwischen einem Kunden und einem Entwickler, durch die der Kunde dem Entwickler die Erstellung und Lieferung einer bestimmten Software untersagt.