Als eine Form der Orientierung enthält das Gesetz eine nicht erschöpfende Liste der Situationen, in denen ein Arbeitgeber unbefristete Verträge kündigen kann, auf die sich ein Arbeitgeber beziehen kann, nämlich: Es handelt sich um Verträge, die eine ausdrückliche oder stillschweigende spezifische Laufzeit haben, die von beiden Parteien vereinbart wird, und der Vertrag endet mit Ablauf dieser Frist. Im Allgemeinen kann der Vertrag durch ausdrückliche Vereinbarung zwischen beiden Parteien für andere ähnliche Arbeiten verlängert werden. Der Generalanwalt hat die Auffassung vertreten, dass die Arbeitsverträge des Kabinenpersonals in die Zuständigkeit des Landes fallen, in dem oder aus welchem Land der Arbeitnehmer in erster Linie seinen Verpflichtungen gegenüber seinem Arbeitgeber nachkommt. [25] Ich akzeptiere, dass die oben genannten Behörden den ordnungsgemäßen und korrekten Stand des Rechts in Bezug auf die Frage der Beendigung von Arbeitsverträgen durch Denresign eines Arbeitnehmers festgelegt haben. Es ist daher möglich, dass ein Arbeitnehmer durch Verhalten oder mündlich zurücktritt, ohne dass ein schriftlicher Rücktritt eingereicht wird. Bei der Entscheidung, ob ein solcher Rücktritt tatsächlich vorliegt, ist das Verhalten des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, um zu entscheiden, ob er unter die Parameter der oben genannten Grundsätze fällt. Ich werde nun diese Grundsätze auf die Tatsachen in casu anwenden und damit mit einer Bewertung und Feststellung der Beweise fortfahren. [34] Mir ist das Diktum in der Chemical Energy Paper Printing Wood and Allied Workers Union und Another v Glass and Aluminium 2000 CC[18] bekannt, in dem der Gerichtshof sagte: “Der Rücktritt beendet den Vertrag, wenn er vom Arbeitgeber akzeptiert wird …” (Hervorhebung hinzugefügt). Dies widerspricht natürlich den genannten Behörden, dass keine Zustimmung des Arbeitgebers erforderlich ist. Doch selbst wenn eine Annahme erforderlich ist, geht aus den Beweisen hervor, dass der dritte Beschwerdegegner den Rücktritt tatsächlich durch das am 31. August 2011 versandte Telegramm akzeptiert hat.

Der Arbeitsvertrag sei somit durch den Rücktritt der Klägerin tatsächlich beendet. Nach italienischem Recht ist ein Arbeitsverhältnis dauerhaft, außer in gesetzlich festgelegten Fällen, in denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer einem befristeten Arbeitsverhältnis zustimmen, in diesem Fall müssen die Parteien die Dauer des Vertrags schriftlich angeben; somit wird die Beziehung automatisch zu einem vereinbarten Termin beendet.